Der Beckenboden stabilisiert direkt und indirekt viele Bewegungsabläufe. 

Er ist mit der Oberschenkel, Hüft-, und Rückenmuskulatur verbunden.

Beckenbodenübungen tragen daher massgeblich zur Stabilität des gesamten Rumpfs bei.

Ein gut trainierter Beckenboden ist elastisch, kraftvoll und hält die Beckenorgane an ihrem Platz.

Ein gezieltes, ganzheitliches Beckenbodentraining fördert die Körperwahrnehmung.

 

Frauen- Thema

Schmerzhafte Rückenmuskulatur

Kontinent Sicherung von Urin und Stuhl

Senkungs- Problematik

Vaginismus, Dyspareunie, Vulvodynie

 

Männer- Thema

Schmerzhafte Rückenmuskulatur

Kontinent Sicherung von Urin und Stuhl

Als Unterstützung bei Prostata Beschwerden

Nach operativen Eingriffen an der Prostata 

Erektile Dysfunktion